Events

Neue Acts für das Juicybeats 2018 bekannt

NEUE acts

Die Veranstalter von Dortmunds größten Musikfestival Juicybeats, haben am Mittwoch weitere Acts für das am 27&28 Juli im Westfalenpark stattfindende Event bekannt gegeben. Neue Acts sind Kraftklub, Dub FX, Trettmann, Grossstadtgeflüster, Yung Hurn, Weekend, Fil
Bo Riva, Neonschwarz, Haiyti, Tube & Berger, Mavi Phoenix, Team
Rhythmusgymnastik, Larissa Rieß, Juliet Sikora, Ante Perry, Younotus und die DJane Lovra. Diese Künstler gesellen sich zu den weiteren bereits im November letzten Jahres bekannt gegebenen Musikerinnen. Dabei standen Künstlerinnen wie die 257ers, Kontra K oder auch die bereits im letzten Jahr gebuchten Rapperinnen SXTN auf der Liste.

Kraftclub als Topact

Die Chemnitzer Indierock Band Kraftclub stattet neben den großen Festivals wie das Southside oder das Hurricane auch dem Juicybeats Festival einen Besuch ab. Neu ist das Festival der Band allerdings nicht, denn bereits beim Juicybeats 2011 durften sie schon als Newcomer auftreten.

Er wurde durch das Internet bekannt

Neu hingegen ist das Festival für den Australier Dub FX. Der Straßenmusiker aus Melbourne entwickelte mit seiner Stimme und einem Effektgerät seinen ganz eigenen Stiel. Mit seiner Musik wurde er dank YouTube zu einem Internetstar. Seine Videos haben Klickzahlen in Millionenhöhe und zu seinen Konzerten kommen Tausende Fans.

Breite Auswahl an DJ`s

Wie man es vom Juicybeats Festival erwartet, sind auch wieder eine menge DJs und DJanes dabei. Darunter finden wir altbekannte, wie das Duo Tube & Berger, welche schon lange auf dem Festival auftreten und mit ihrem eigenen Label Kitball mittlerweile sogar einen eigenen Floor haben, aber auch neue wie das Kölner
Kollektiv Team Rhythmusgymnastik, bei denen der Zuschauer Ausdauer und Beweglichkeit mitbringen sollte, oder wie die Gruppe selbst sagt: „Der Name ist hierbei Programm…“.

Silent Disco auch 2018

Wie in den letzten Jahren findet auch dieses Jahr die Silent Disco am Samstagabend statt. Dabei erhalten die Festivalbesucher gegen Pfand einen Kopfhörer, welcher über Funk die Beschallung aus den Plattenspielern erhält. Das bietet sowohl für den Zuhörer sowie den DJ oder DJane als auch für den Beobachter einen besonderes Erlebnis mit einer ganz eigenen Stimmung. Als DJane konnten die Veranstalter wie schon im letzten Jahr die 1Live Moderatorin und Influencerin Larissa Rieß gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.